Geschichte der Einrichtung

Im Frühjahr 1928 wurde in Merseburg, auf Grund veränderter sozialer Bedürfnisse. Der Kindergarten “Sankt Josef” eröffnet. Er ist die älteste Einrichtung dieser Art in unserer Stadt. Die katholische Kirche hatte die Nöte und Bedürfnisse der Menschen erkannt und nahm sich dieser Herausforderung an. So kamen franziskanische Ordensschwestern aus Salzkotten nach Merseburg und waren an der Gründung des Kindergartens maßgeblich beteiligt. Schnell sprach sich dies in der Stadt herum und wenige Tage nach der Eröffnung konnten schon 40 Kinder in den Kindergarten aufgenommen werden.

Doch im Herbst 1941 wurde der Kindergarten von den Nazis geschlossen , weil dieser eine christliche Ausrichtung hatte.

Durch das Engagement der Ordensschwestern und Mitglieder der katholischen Gemeinde gab es im Januar 1952 eine Wiedereröffnung.

Im Herbst 1968 wurde die Ordensgemeinschaft in Merseburg aufgelöst und der Kindergarten in die Hände von Fachkräften übergeben.

Gegenwart

Auch heute ist unsere Einrichtung noch immer in Trägerschaft der katholischen Kirche und fester Bestandteil der Pfarrei St. Norbert Merseburg. Der Träger bietet optimale Rahmenbedingungen und nimmt seine Verantwortung  wahr.

Unsere Einrichtung hat sich an den wandelnden Ansprüchen und Bedürfnissen ihrer Nutzer immer wieder neu orientieren und stellen müssen.

So sind wir heute ein modern ausgestatteter und an den Bedürfnissen der Kinder und Eltern orientierter Kindergarten, in dem pädagogische Fachkräfte tätig sind.

Unsere Kindergarten bietet  maximal 48 Kindern, im Alter von 2 Jahren bis zum Schuleintritt, Platz.

Lage und Umfeld

Der Kindergarten liegt auf dem Grundstück der katholischen Pfarrei St. Norbert.

Er befindet sich im Zentrum von Merseburg und ist trotzdem eine grüne Oase abseits der Straße.

Unsere Nachbarn sind das Seniorenheim “Kursana” und das "Altengerechte Wohnen".

Mit öffentliche Verkehrsmittel ist unsere Einrichtung aus allen Gebieten der Stadt gut zu errreichen. Für PKW´s stehen auf unserem Grundstück Kurzzeitparkplätze, zum Bringen und Holen Ihres Kindes, zur Verfügung.

Unser Haus

Unser Haus ist ein Flachbau und somit völlig barrierefrei.
Wir verfügen über drei Gruppenräume, die mit einer großen Fensterfront ausgestattet sind. Dadurch ist ein weiter Blick ins Freie möglich und es gibt immer etwas Interessantes zu entdecken.

Jederzeit steht allen Kindern der Eingangs- und Sanitär- bereich zur Verfügung.


In unserer Kinderküche probieren wir uns manchmal als Köche oder Bäcker.

Zu unserem Kindergarten gehört ein großer Spielplatz, über den wir in unser Haus gelangen.

Ob im Sand, im Weidentunnel, auf den Schaukeln oder auf den verschiedenen Klettergeräten, hier findet  jeder das Passende, was seinen Fähigkeiten und seiner Neugier entspricht.

Unsere Gruppen

In unserem Haus gibt es drei altersgemischte Gruppen, in denen Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahren gemeinsam spielen, lernen und miteinander leben. Jede Gruppe wird von einer pädagogischen Fachkraft geführt und bietet Platz für 16 Kinder. Unsere Gruppen sind feststehende Gruppen, das heißt, die Kinder bleiben während ihrer ganzen Kindergartenzeit über in dieser Gruppe und somit einer Erzieherin anvertraut.

In unserem Haus sind die Wolkenschäfchen, die Regenbogenfrösche und  die Mäusekinder zu Hause.

Unser Team

Das Kindergartenteam besteht aus 8 Mitarbeiter/innen - 5 pädagogische Fachkräfte und  3 geringfügig beschäftigte Wirtschaftskräfte, die unserer Einrichtung ihr Gesicht geben.


Leiterin und Ansprechpartnerin für die Einrichtung Frau Christine Dürr
Gruppenleiterin der "Wolkenschäfchen" Frau Christine Halbeck
Gruppenleiterin der "Regenbogenfrösche"
Frau Kathleen Petersen
Gruppenleiterin der "Mäusekinder" Frau Katarina Kolditz
In allen Gruppen "unterwegs"
Frau Birgit Heidenreich
Andreas Günther
Wirtschaftskraft Frau Diana Thiele und Frau Synke Sachse
Hausmeister Herr Mathias Dürr
 
Zeitweise wird unser Team für kurze Zeit durch Praktikantinnen verstärkt. Diese stellen sich dann per Aushang persönlich vor.

Hauptseite | Nach oben | Impressum